Marc Löhrwald ist im Rheinland, in der Nähe von Köln aufgewachsen, ohne jedoch mit der Karnevalskultur im Besonderen in Kontakt gekommen zu sein. Stattdessen schaffte er sich nach dem ersten Hören einer Charlie Parker-Schallplatte ein Altsaxophon an um später an der Musikhochschule in Hamburg zu studieren.

Seitdem spielt er mit diversen Ensembles, während er seit mehr als 15 Jahren als Saxophonist des Original Tivoli Orchesters tätig ist. Stilistisch gehört sein Herz nach wie vor dem Jazz, was ihn aber nicht davon abhält auf dem Saxophon und seinen weiteren Instrumenten Querflöte und Klarinette auch andere Genre von Klassik über bretonische Folklore, österreichische Ländler bis Pop und weiter zu spielen.

Wenn er einmal nicht spielt sieht man ihn oft auf seinem Motorrad an der Elbe.